Mit Mietwagen Agadir entdecken

Mietwagen Agadir Autovermietung

Agadir, die weiße Stadt

Gebadet in ein herrliches Licht direkt am Meer, liegt ein endloser Strand und eine in den Dünen versteckt weiße Stadt: Agadir. Sie hat die Sanftheit von feinem Sand und dem Streicheln der Sonne. Hier, nur 3 Stunden von den europäischen Hauptstädten entfernt, liegt das ganze Jahr über ein Paradies. Mit Mietwagen Agadir kann auf tausend und eine Art entdeckt werden.

Da ist zunächst die Weite, der Strand, das Farniente an einem herrlichen Ort und in einem idealen Klima, das Sie alle Sorgen vergessen lässt.
Aber auch die Gelegenheit, Tourismus und Wellness miteinander zu verbinden: Sport, Fitness in einem der Thalasso-Zentren am Atlantik... Ein Agadir Urlaub, von dem Sie gut erholt zurückkehren.

Agadir die Hauptstadt der Region Souss Massa und eine Stadt, die überquillt von wirtschaftlichen und kulturellen Aktivitäten. Die Küste dehnt sich südlich bis hin zu den Saharaprovinzen aus. Das Hinterland reicht bis zu den Bergen des Antiatlas. Heute ist Agadir Marokkos wichtigster Fischereihafen. Die neue Stadt verbindet Modernität und Schlichtheit: große Grünflächen, breite Prachtstraßen, blühende Gärten und eine zeitgemäße, elegante Architektur.

Die Entdeckungen, die sich Ihnen auf den Ausflügen in dieser Region offenbaren, sowie die Erforschung der Natur und der berberischen Kultur sind atemberaubend: einzigartige Landschaften, Flora und Fauna, Lebensstile, Bauweisen, Handwerkskunst, Menschen... Dieser Ausflug wird Ihre Emotionen, Kenntnisse und Erinnerungen bereichern.

Wenn Sie mit einem Mietwagen Agadir erleben möchten, Sie werden mit Sicherheit ein Stück mit sich nehmen.

Auf den Spuren der Besonderheiten des Souss

Der National Park Souss Massa

Der National Park Souss Massa dehnt sich über einen Küstenstreifen aus, der an der Mündung des Oued Souss (Süd-Agadir) beginnt und im Süden bis Sidi Moussa Aglou auf der Höhe von Tiznit reicht. Die Vielfalt der Biotope (Dünnen, Steppen, Waldflächen, Feuchtgebiete, Trockenzonen) bedingt den hier zu beobachtenden Artenreichtum der Flora und Fauna. Der Besuch des Parks von Agadir aus kann leicht mit einem Mietwagen erreicht werden.

Der Park besitzt Fläche von 33.800 Ha und beherbergt ca. 250 sesshafte oder wandernde Vogelarten, die hier überwintern: der große Kormoran, der Haubenkormoran, der Turmfalke, der Lannerfalke, der weiße Löffelreiher, der rosa Flamingo... aber am bemerkenswertesten bleibt der Waldrapp, der hier die weltweit größte Nistkolonie darstellt (der Bestand wird auf 400 Vögel geschätzt).

Unter den Säugetieren findet man hier das Wildschwein, den Schakal, den Fuchs, den Hasen, die Manguste, die Wildkatze, die Ginsterkatze und das Stachelschwein. Weitere seltene aus der Sahara und Afrika stammende Tierarten wurden erneut angesiedelt: der Addax, die Mhorr-Gazelle sowie die Dorcas- und die Oryx-Gazelle.

Weiterhin bietet der Park Souss Massa seinen Besuchern ursprüngliche Landschaften von außerordentlicher Schönheit, deren Bestandteile selten gemeinsam in der Natur zu finden sind: Felsküsten, Dünen, Grünflächen, Wolfsmilchgebiete, Wasserflächen an den Mündungen, Panoramaausblicke... Der Besuch des Parks kann unter zwei Themenbereiche organisiert werden:
- Die Entdeckung der saharischen Fauna mit den Tierreservaten Rokein und Arrouais - Die Mündung des Oued Massa, ein Feuchtgebiet mit einer bemerkenswerten Vogelvielfalt.

Die sonderbaren Höhlen von Tifnit

45 kn südlich von Agadir liegt das Fischerdorf Tifnit inmitten des Nationalparks Souss Massa. Es ist von den Felsen aus zu sehen und liegt geschützt in der Bucht eines herrlichen Strandes. Die ältesten Behausungen wurden direkt Meer in der Felsstein gegraben, Die Fischer verwenden lange Stöcke, mit denen sie Tintenfische, Sardellen oder Umberfische vom Ufer oder von den Felsen oder auch direkt aus ihren Höhlenbehausungen heraus angeln.

Die schönsten Agadir Ausflüge

Die Strände

Die Strände von Tamrhakht und Taghazout nahe Agadir sind von Bananenhainen und Restaurants umgeben und werden von den Gadiri (die Bewohner Agadirs) besucht. Das Cap Ghir ist ein Felsvorsprung, an dem die Wellen des Ozeans gegen die Felsen brechen. Hinter Tamri führt die Küstenstraße nach Essaouira, dessen Charme die 180 km lange Mietwagen-Reise von Agadir mehr als rechtfertigt.

Taghazout

19 km nördlich von Agadir in Richtung des Cap Rhir, herrscht in Taghazout das ganze Jahr über ein mildes Klima, das durch den Schutz der Berge, den Arganwald und die Meeresgischt zustande kommt. Der herrliche, 7 km lange Strand ist ein weltweit bekannter Surfspot. Heute könnten die Zukunftsaussichten dieses bezaubernden Orts mit seinem kleinen Fischereihafen nicht besser sein. Die Wohn- und Hotelanlagen im Rahmen des Plan Azur werden Taghazout zu einem bevorzugten und entspannten Urlaubsort machen, der von der Infrastruktur des nahen Agadirs profitiert: Flughafen, Marina, Straßen usw.

Imouzzer Ida Outanane

Die Provinz Ida Outanane im Nordosten von Agadir ist ein kleines Paradies in den Grenzregionen des Hohenatlas. Hierhin gelangt man mit einem Mietwagen über eine Serpentinenstraße, von der aus die Landschaft bewundert werden kann: Felsschluchten mit steilen Hängen, die den von Palmen und rosafarbenen Lorbeerbäumen eingefassten Fluss säumen. Das Tal von Tifrit, eines der schönsten Täler Marokkos wurde in den 70er Jahren von den Hippies das "Tal des Paradieses" getauft. Der bei Touristen beliebte Landstrich Imouzzer Ida Outanane (60 km von Agadir entfernt) überragt in einer Höhe von 1160 Metern ein Palmental. Die Gegend ist auch für ihre Wasserläufe berühmt. Dieser Agadir Ausflug, der auf markierten Strecken und Wegen auch zu Fuß oder mit Allradantrieb, zu Pferd oder auf dem Eselsrücken erfolgen kann, verschönert und ergänzt den Badeurlaub in Agadir.

Tiznit

78 km von Agadir entfernt zeigt Tiznit sich dem Besucher zunächst mit seinen rosa Festungsmauern mit Türmen. Beim Spaziergang entlang der Festungsmauern erhalten Sie den Eindruck, sich in einer Filmszene zu befinden. Das Innere der Medina birgt echte Silberschätze: Spangen, Stirnschmuck, Ringe, Dolche für die Männer... In einem Arkadenhof verarbeiten Kunsthandwerker das Silber nach traditionellem Verfahren und Symbolik. Der große Platz des Mechouar ist ein angenehme Raststätte, um das nächtliche Treiben der Stadt zu genießen. Von hier aus sind zahlreiche und vielseitige Ausflüge in die Umgebung möglich: Agou-Plage, das Fischer- und Höhlendorf, der Palmenhain von Bab Targua, 60 km entlang der Straße nach Tafraout...

Tafraoute

Von Tiznit bis Tafraoute (110 km) beginnt der Aufstieg zum Col du Kerdous. Die zahlreichen Kurven veranlassen zur Vorsicht, lassen jedoch den Blick auf bewundernswerte Landschaften zu: Die Landschaft ändert sich nahe Tafraoute und die Straße führt in ein Tal, wo ein Gewirr aus riesigen rosa Granitfelsen ein bizzares Bild formt. Dazwischen liegen wie zufällig Palmen und kubische rosafarbene Häuser. Inmitten dieser fantastischen Landschaft, die bei Sonnenuntergang gelb-orange bis dunkelviolett erscheint, gibt sich Tafraoute seinem Besucher zu erkennen.
Hier ist auch das Land der Mandel, deren Blüte im Februar mit dem Mandelfest gefeiert wird.

Die Region

Taroudant

Taroudant liegt etwa 80 km von Agadir entfernt und ist die frühere Hauptstadt des Souss, die von Befestigungsmauern aus Stampferde geschützt wird. Diese kann mit einer Kutsche umfahren werden (7 km), vorzugsweise im goldenen Licht des Spätnachmittags.
Die Spaziergänge in der Medina und ihren Straßen mit ihrem launigen Verlauf sind eine wahre Freude, da die Stadt luftig ist und zahlreiche Gärten besitzt. Die beiden Souks (ein beberischer und ein arabischer) sind sehr gut bestückt: Im berberischen Souk finden Sie Gewürze, medizinische Pflanzen, Obst und Gegenstände aus "Stein von Taroudant", im arabischen Souk sind juweliere, Antiquare und Trödler ansässig. Der große Platz Al Alaouyine wird häufig von den Roudani (Bewohner von Taroudant) besucht. Dort herrscht vor allem gegen Abend reges Treiben. 30 km weiter liegt der schöne Palmenhain Tioute, der sehr gut zu Fuß, auf dem Rücken eines Maultiers erkundet werden kann und wo auch im Sommer ein wenig Frische zu finden ist.

Taliouine

119 km von Taroudant entfernt erscheint auf einer Höhe von 1000 Metern der Ort Taliouine auf der Straße von Ouarzazate umgeben von Wüste und inmitten eines großartigen, in Falten gelegten Gebirges. Vor dem Himmel aus kräftigem Blau hebt sich stolz die alte Kasbah du Glaoui ab.

Sidi Ifni

30 km von Mirleft erhebt sich die alte spanische Enklave Sidi Ifni über einen hohen Felsvorsprung, der einen großen Strand mit feinem Sand überschattet.
Der Stil des Zentrums ist sehr spanisch geblieben. Die Architektur und das abendliche Leben zeugen davon. Die Zeit scheint in dieser friedlichen und bezaubernden Atmosphäre der Ortschaft abseits der Touristenpfade stillzustehen. Auch in dieser Region sind hervorragende Surfbuchten zu finden.

Mirleft

40 km südlich von Tiznit liegt Mirleft, ein Dorf auf einer Steilküste über dem Meer. Ein idealer Ort zum Entspannen, denn Mirleft bietet zahlreiche kleine Buchten, die sich zwischen den Felsen öffnen (erkundigen Sie sich Vorort nach einer gefahrlosen Badestelle).